„Die sind doch sowieso nur auf Provision ausWelche Berufsgruppe könnte hier wohl gemeint sein?

Richtig! Das ist eines der häufigsten Vorurteile gegen Versicherungsmakler. Weshalb dieses Vorurteil in Wahrheit alles andere als berechtigt ist, erfährst du in diesem Artikel.

Versicherungsmakler handeln in deinem Interesse

Einen Versicherungsmakler kannst du beauftragen, wenn du dir auf der Suche nach der optimalen Absicherung die Unterstützung eines unabhängigen Experten wünschst. Dabei kann ein Makler auf die verschiedensten Versicherungen zugreifen und ist nicht an eine Gesellschaft gebunden. Dafür unterschreibst du ein Maklermandat, das dem Versicherungsmakler als Arbeitsgrundlage dient.

In Summe gibt es in Deutschland über 46.000 Versicherungsmakler. Jeder Versicherungsmakler besitzt eine offizielle Eintragung im Vermittlerregister der Deutschen Industrie- und Handelskammer. Versicherungsmakler müssen deine Interessen wahren. Denn: Mit dem Maklermandat geht eine Vielzahl von Pflichten einher. Berät dich ein Versicherungsmakler falsch oder ungenügend, hat das rechtliche, berufliche und finanzielle Konsequenzen.

Das Maklermandat macht einen Versicherungsmakler zu deinem persönlichen Experten

Versicherungsmakler sind an keine Versicherungsgesellschaft gebunden und somit absolut unabhängig in der Beratung. Damit ein Versicherungsmakler für dich tätig werden kann, wird zu Beginn ein kostenfreies Maklermandat aufgesetzt. Die Aufgabe der Beratung wechselt mit dem Maklermandat vom Versicherungsunternehmen selbst zu deinem Versicherungsmakler. Dafür tritt das entsprechende Versicherungsunternehmen dem Versicherungsmakler eine Provision ab. Die Provision ist in deinen Versicherungsbeiträgen bereits enthalten. Deine Versicherungen werden dadurch also nicht teurer. Daher ist WILHELM auch kostenlos.

Vertreter und Berater zugleich – das sind die Aufgaben eines Versicherungsmaklers:

Die Hauptaufgabe eines Versicherungsmaklers besteht darin, deine Interessen, Wünsche und Bedürfnisse zu wahren. Versicherungsmakler sind gleichzeitig dein Vertreter und dein Berater. Durch das Maklermandat hat WILHELM als Versicherungsmakler dir gegenüber folgenden Pflichten:

  • Weisungsfolge- und Informationspflicht

    WILHELM handelt für dich nur, wenn du deine Einwilligung gibst. Vertragsabschlüsse oder Veränderungen werden trotz des Maklermandats zuallererst mit dir besprochen und abgestimmt. Über Beitragserhöhungen oder sonstige Veränderung wirst du stets von unseren Experten informiert.

  • Dokumentations- und Beratungspflicht

    WILHELM führt eine Risikoanalyse deines aktuellen Versicherungsschutzes durch. Finden unsere Experten Versicherungslücken, sprechen sie dir Empfehlungen aus. Jede Beratung wird von uns sorgfältig dokumentiert. Entscheidest du dich gegen die Empfehlung eines Experten und verzichtest auf eine bestimmte Versicherung oder Zusatzleistung, wird dies dokumentiert. Im Falle eines nicht abgedeckten Schadens wird nämlich auf die Beratungsdokumentation zurückgegriffen. Du kannst die Beratungsdokumentationen jederzeit in deinem Profil einsehen.

  • Beratung bei jeglichen Versicherungsfragen

    Bei jeder Frage zu Versicherungen oder einem verwandten Sachverhalt steht dir ein Experte von WILHELM mit Antworten zur Seite.

  • Schweigepflicht

    Deine persönlichen Daten sind bei uns sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben. Unsere Experten nutzen sie lediglich für die Erstellung von Angeboten, um dich optimal beraten zu können.

  • Schadensabwicklungen

    Sollte ein Schaden auftreten, informieren unsere Experten dich über deine Rechte. Bei Wunsch melden wir den Schaden an deine Versicherung und kümmern uns um die Schadensregulierung.

  • Aktualisierungs-, Betreuungs- und Verwaltungspflicht

    1. Bestehende Versicherungen überprüfen:

      Unsere Experten überprüfen deinen aktuellen Versicherungsschutz. Unterversicherung, zu teure Versicherungen oder fehlende Leistungsmerkmale, all das nehmen die Experten unter die Lupe. So bleibt dein Schutz gewährleistet und du setzt dich im Schadensfall keinen Risiken aus.

    2. Vertragsangebote und Vergleiche erstellen:

      Die WILHELM-Experten können Angebote aus über 160 Versicherern vergleichen und suchen für dich das passendste Angebot heraus.

    3. Vertragskündigungen und Vertragswechsel:

      Die Kündigung eines Vertrags oder den Versicherungswechsel kannst du ganz entspannt in die Hände unserer Experten geben. Auf der Grundlage des Maklermandats können sie diese Aufgaben für dich übernehmen.

    4. Versicherungsverträge vorbereiten und abschließen:

      Möchtest du ein von uns erstelltes Angebot annehmen, schließen wir für dich die gewünschte Versicherung ab. Auch dazu berechtigt uns das Maklermandat.

Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter oder Versicherungsberater – Alles Experten?

Die drei Berufsgruppen Versicherungsmakler, -vertreter und -berater haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind Versicherungsvermittler. Natürlich hat jede Gruppe ihre Daseinsberechtigung. Bevor du dich für einen Experten entscheidest, solltest du allerdings die Unterschiede kennen.

Ein Versicherungsvertreter arbeitet im Auftrag einer Versicherungsgesellschaft und kennt sich daher genaustens mit den Versicherungen aus, die diese anbietet. Er ist quasi Experte für alle Versicherungen, die Gesellschaft X anbietet. Mehrfachagenten vertreten, anders als Einfirmenvertreter, mehrere Gesellschaften. Entscheidest du dich für einen Versicherungsvertreter, erhältst du dementsprechend ausschließlich Vertragsangebote der jeweiligen Gesellschaft. Man nennt Versicherungsvertreter deshalb auch Ausschließlichkeitsvermittler. Ein Versicherungsvertreter ist ein Experte und handelt im Sinne des Kunden. Durch die Ausschließlichkeit handelt er aber auch im Sinne der Versicherungsgesellschaft. Anders als bei Versicherungsmaklern kommt im Falle einer Falschberatung die jeweilige Versicherungsgesellschaft für entstandene Schäden auf – nicht der Experte selbst.

Ein Versicherungsberater dagegen, ist, genau wie ein Versicherungsmakler, nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebunden. Er ist genauso Experte für Versicherungen und kann dir Verträge unterschiedlicher Gesellschaften vermitteln. Allerdings musst du dem Versicherungsberater als Vorleistung für seine Arbeit ein Honorar zahlen. Dies ist Voraussetzung, um eine solche Expertenberatung zu erhalten, selbst, wenn es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt.

Auch ein Versicherungsmakler ist nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden und somit unabhängig in seiner Beratung. Als unabhängiger Experte vergleicht ein Versicherungsmakler die Angebote jeglicher Versicherungsgesellschaften. So kann er individuell auf die Wünsche und den Bedarf seiner Kunden eingehen und ihm den bestmöglichen Versicherungsschutz zu bieten. Anders als Versicherungsberater verdienen Versicherungsmakler Geld durch die Provision, die im Versicherungsbeitrag enthalten ist. Wie der Vertreter ist der Versicherungsmakler daher ein Experte, der dich nichts kostet.

Zusammenfassung: Was ist der richtige Experte für dich?

Versicherungsvertreter Versicherungsberater Versicherungsmakler 
An Versicherungen gebundenUnabhängigUnabhängig
Kostenlose Beratung Kostenpflichtige Beratung Kostenlose Beratung 
Eingeschränktes Angebot Breites Angebot  Breites Angebot  
Handlung im Auftrag des Kunden und der Gesellschaft Handlung im Auftrag des Kunden Handlung im Auftrag des Kunden 


Wie verdient ein Versicherungsmakler Geld?

Die Betreuung durch einen Versicherungsmakler ist für dich kostenfrei. Du musst auch keine Vorleistung zahlen, da ein Versicherungsmakler durch Provisionen Geld verdient. Durch das Unterzeichnen eines Maklermandats musst du also keinerlei Kosten befürchten. Im Gegenteil: Ein Experte erkennt im Optimalfall Sparpotenziale in deinen Versicherungen. So sparst du Geld, statt welches auszugeben. Die Provision, auch Courtage genannt, erhält der Versicherungsmakler nicht von dir, sondern vom Versicherer. Sie ist in deinen Versicherungsbeiträgen bereits enthalten – deine Versicherungen werden durch die Beauftragung eines Versicherungsmaklers also nicht teurer. Ohne Makler erhält das Versicherungsunternehmen selbst die Provision für deine Betreuung. Versicherungsmakler können ein Vermittlungsentgelt (Abschlussprovision) und ein Betreuungsentgelt (Bestandsprovision) erhalten. Das Vermittlungsentgelt verdienen Versicherungsmakler, wie der Name schon verrät, wenn sie dir eine passende Versicherung neu vermitteln. Über das Betreuungsentgelt werden Versicherungsmakler dafür entlohnt, dass sie sie dich betreuen und sich um deine Versicherungsangelegenheiten kümmern. Die Provision variiert zwischen unterschiedlichen Versicherungsarten, -laufzeiten oder -anbietern.

Dein Experte für Versicherungen: WILHELM ist anders als andere Versicherungsmakler

Unsere Versicherungsexperten werden nicht an der Maklerprovision beteiligt und haben daher auch keine finanziellen Anreize bestimmte Versicherungsverträge anderen vorzuziehen. Wie viel Provision WILHELM als Versicherungsmakler für deine Betreuung erhalten, kannst du jederzeit in deiner Vertragsübersicht einsehen.

>> So funktioniert WILHELM

Wusstest du, dass…

… es bereits im Jahr 1935 den ersten Versicherungsmakler gab?

>> So funktioniert WILHELM